Mittwoch, März 01, 2006

Die Frage des Tages lautete: "Und, wie fühlt man sich so mit 26?"
Die Antwort ist unspektakulär, wie man sich fühlt weiß ich nicht, aber für mich kann ich sagen, es ist alles wie immer. Bis auf den Restalkohol von den zahlreichen Caipirinhias... ;-) Sollten überraschend andere Änderungen des Allgemeinbefindens auftreten, wede ich diese dokumentieren.

Ansonsten hat meine Büro-WG seit heute einen neuen Mitbewohner, bin mal gespannt, wie sich der Herr so ins Team einfügt und ob er sich unseren durchaus unorthodoxen Abeitszeiten und -methoden anpaßt.

Freitag, Februar 24, 2006

Thank God its Friday

Hätte sich jemand die Mühe gemacht, Wahlen zu veranstalten, hätte ich diese Woche verschiedene Titel gewonnen.
Montag: Miss Augenring
Dienstag: Miss PowerPoint
Mittwoch: Miss "Ich wohne im Büro"
Donnerstag: Miss Restalkohol
Freitag: Miss "Ich krieg nix geschafft".

Alles in allem eine der Wochen, bei denen man froh ist, dass sie rum sind und dass man Montag von vorne beginnnen kann. Und es schadet ja nix, darüber zu fantasieren, dass sich die Altlasten übers Wochenende in Luft auflösen. Aber ein Highlight gab es definitiv, mein Glaube an die Selbstheilungskräfte des Universums wurden wieder hergestellt als die Spinne, die mich tagelang terrorisierte, von einer anderen, viel kleineren gefressen wurde. Man sieht, es braucht nicht viel, um mir eine Freude zu machen!

Samstag, Februar 18, 2006

Aller Anfang ist schwer

Jetzt bin ich also auch Blogger. Hat ja lange genug gedauert. Mal sehen, was mir so einfällt, was es wert wäre, hier niedergeschrieben zu werden. Viel Spaß beim Lesen und Kommentare sind stets willkommen!